zurück

1. Männer - Landesklasse Staffel 2

SV Blau-Weiß Büßleben 04 vs. SV Bielen 1926
4 : 1

4:1 Erfolg gegen Bielen und ein schöner Pokal für den Tippspiel-Sieger „Manager"

Von Andreas Kiermeier

Einen unterhaltsamen Fussballnachmittag bei idealen äußeren Bedingungen erlebten nahezu 100 Fans und Gäste am gestrigen Sonntag in der Büßlebener Peterbach-Arena. Startete doch unsere 1. Männer mit einem zu jeder Zeit hochverdienten 4:1 Erfolg gegen das Team des SV Bielen 1926 in die neue Saison der Thüringer Landesklasse. In der Halbzeitpause wurde zudem Ralf Schmidt, vielen bekannt unter dem Kampfnamen „Manager", als Sieger des Tippspiels der Saison 2018-19 mit dem neuen Pokal des SV Blau-Weiß Büßleben geehrt. Ralf Schmidt setzte sich nach 40 Runden durch. Am Ende standen 430 Punkte zu Buche - nochmals herzlichen Glückwunsch! Gleichzeitig startete an diesem Wochenende die neue Runde des Tippspiels. Also schnell noch auf der Homepage unter dem Button Tippspiel registrieren und anschließend sofort mitmachen!




Das Spiel unser 1. Männer forderte speziell in der ersten Halbzeit von Trainer und Zuschauern einiges ab. Die Mannschaft von Trainer Mario Wisocki agierte von Beginn an hoch überlegen. Doch im Minutentakt ließen Simon, Kreische, Heymel und Tschirscky Chancen über Chancen liegen. Entweder der Ball ging knapp am Tor vorbei oder der starke Gästekeeper parierte mit guten Reflexen. Und wie so oft erzielt dann auch noch der Gegner aus dem Nichts, und in diesem Spiel zudem aus über 40 m mit einem Sonntagsschuss den Führungstreffer. Das hat schon einige Nerven gekostet. Doch unser Team ließ sich nicht beirren und spielte weiter konsequent und ballsicher nach vorn. Immer wieder setzte Kiermeier mit präzisen Diagonalpässen die schnellen Außen Kreische und Tschirschky in Szene. Heymel und der starke Kniese schlossen mit großem Laufpensum die Lücken. Die Möglichkeiten für Bielen konnte man so an einer Hand abzählen. Und endlich, in der 30. Minute erzielte Büßleben nach scharfer Hereingabe von Tschirschky und mit Hilfe eines Beins des Gegners den hochverdienten Ausgleich. Bis zur Pause hatten Kreische und Tschirschky jeweils allein auf das Tor zulaufend die Führung auf dem Fuß. Doch das Gehäuse war zumindest in der ersten Halbzeit wie vernagelt. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.


Hoch konzentriert und entschlossen kam Büßleben aus der Kabine. Bielen wurde durch frühes Anlaufen und aggressives Pressing bereits am eigenen Strafraum enorm unter Druck gesetzt. So wurde der Gegner zu Fehlern gezwungen und der Ball schnell erobert. In der 49. Minute war der Bann dann endgültig gebrochen. Nach Flanke von Tschirschky vollendet Simon mit dem Kopf aus zentraler Position zur 2:1 Führung. Gleich im Anschluss hätte Kreische nach langem Einwurf von Simon erhöhen können. In der 58. Minute kam Laube für Hempel in die Partie. Nachdem der unermüdliche Kreische am Gästekeeper scheiterte, war es Tschirschky nach Querpass von Simon, der in der 62. Minute zum 3:1 vollendete. Das schönste Tor des Tages zum 4:1 erzielte Simon in der 64. Minute mit der Hacke nach klasse Vorarbeit von Kreische. In der 75. Minute kam der 17jährige Jannes Kiermeier für Tschirschky in die Partie und feierte damit sein Pflichtspieldebüt bei den Männern. Und gleich mit der ersten Ballberührung hatte er doch das 5:1 auf dem Fuß. Doch er verzog aus aussichtsreicher Position. Die Versuche von Kreische in der 83. Minute und Simon kurz vor Schluss waren ebenfalls nicht von Erfolg gekrönt und so blieb es am Ende bei einem überzeugenden 4:1 Sieg unserer Mannschaft. Die gezeigte Offensivpower macht Lust auf mehr. Die Zugänge Steven Braun und Adrian Heymel legten zudem einen starken Einstand hin.


Am kommenden Sonntag bestreitet die Mannschaft um 15.00 Uhr in Büßleben gegen den FC Saalfeld die erste Runde im Thüringenpokal.


Spielstätte

Zum Jägerstein 18
99098 Erfurt-Büßleben
Anfahrt zum Stadion »

Unsere Sponsoren: