www.blau-weiss-buessleben.de

zurück

1. Männer - Landesklasse Staffel 2

SV Blau-Weiß Büßleben 04 vs. SV BW 91 Bad Frankenhausen
2 : 1

Heimsieg am Kirmeswochenende gegen den Tabellenführer

2:1 Erfolg gegen Spitzenreiter Bad Frankenhausen

Von Andreas Kiermeier, Bilder Gunter Appel



In einer intensiven Partie auf tiefen Platz behielt unsere 1. Männer am Kirmeswochenende gegen den aktuellen Tabellenführer mit 2:1 die Oberhand. Das Team aus Bad Frankenhausen hatte in dieser Saison noch kein Spiel verloren und mit 31 Treffern stellte die Mannschaft vom Kyffhäuser immerhin den besten Angriff der Liga. Unser Team kann hingegen bisher auf die beste Abwehr verweisen. Insofern versprach das Spiel vor letztendlich 134 Zuschauern eine gehörige Portion Spannung. Mario Wisocki hatte das Team um Kapitän Peter Dimitrovici auf den Gegner sehr gut eingestellt. In der Mitte kompakt und in Gänze hervorragend verschiebend, ließ unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit überhaupt nichts zu. Die Abstände wurden sehr eng gehalten und so mögliche Pässe in die Tiefe erfolgreich unterbunden.

Erste Chancen für unsere Mannschaft ergaben sich hingegen für Timon Kiermeier sowie Lukas Buggisch. Beide Schüsse nach etwa 20 Minuten wurden jedoch abgewehrt. Nach 30 Minuten musste nach einem Zusammenprall mit 2 gegnerischen Spielern im Strafraum von Bad Frankenhausen Robert Simon mit einer Platzwunde auf der Stirn das Spielfeld verlassen. Für ihn kam Tim Hucke in die Partie. Unser Team ließ sich durch diese Situation nicht verunsichern, im Gegenteil. Nach wunderbarer Flanke von Kiermeier in den Rücken der Abwehr lief Marc Frenzel in den 5m-Raum ein und köpfte den Ball zum umjubelten 1:0 in die Maschen. Kurz vor der Pause gab es sogar die Riesenchance für unser Team, auf 2:0 zu erhöhen. Frenzel setzte sich sehenswert gegen 3 Gegenspieler auf der rechten Außenbahn durch, drang in den Strafraum ein und schoss halbhoch auf die kurze Ecke. Der Torwart konnte zur Ecke parieren. Hätte Marc den Ball zum vollkommen blank stehenden Tim Hucke quer gespielt, das 2:0 wäre mehr als möglich gewesen. So ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.


In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit änderte sich an dem Spiel nicht viel. Wenn das Team aus Bad Frankenhausen gefährlich wurde, dann zunächst über Weitschüsse. So hatte Hagen Apitius mit einem Flatterball in der 55. Minute doch ernsthafte Probleme. Jetzt wurden die Gäste aggressiver, das Spiel körperbetonter und stellenweise giftig. Nicht alle Entscheidungen des Schiedsrichters waren in dieser Phase nachvollziehbar. Unser Team zog sich zurück und spekulierte auf Konter. Chancen ergaben sich in der 76. Minute für Frenzel nach schönem Zusammenspiel mit Phillip Kreische sowie für Tim Hucke (78. Minute). Doch beide Abschlüsse waren letztendlich zu unpräzise. Großes Glück hatten wir hingegen nach einem Schuss der Gäste in der 82. Minute. Hagen konnte den Ball nicht festhalten, den Abpraller spitzelte der gegnerische Angreifer jedoch am Tor vorbei. Dann, in der 89. Minute fiel die Entscheidung für den SV Blau-Weiß Büßleben. Peter steckte den Ball im Strafraum wunderbar auf Marc durch und dieser spitzelte trotz starker Bedrängnis den Ball am herauseilenden Torhüter vorbei ins lange Eck. Das quasi mit dem Schlusspfiff das Team aus Bad Frankenhausen den Anschlusstreffer erzielte, sei an dieser Stelle geschenkt. Dieser Erfolg war somit eine großartige Steilvorlage für einen stimmungsvollen Kirmesabend!













Unsere Sponsoren:


Information

Spielbericht zum Freundschaftsspiel gegen Rot-Weiß Erfurt



Spielstätte

Zum Jägerstein 18
99098 Erfurt-Büßleben
Anfahrt zum Stadion »