zurück

1. Männer - Landesklasse II

Blau-Weiß Büßleben vs. DJK SG Struth
4 : 1

Überzeugende Mannschaftsleistung beim Heimspiel gegen Struth

Von Andreas Kiermeier

Mit einer spielerisch absolut überzeugenden Mannschaftsleistung gewann unsere 1. Männer gegen den Tabellendritten aus Struth zu jedem Zeitpunkt hochverdient mit 4:1. Nach Meinung vieler der 100 Zuschauer war diese Partie das beste Heimspiel unseres Teams in dieser Landesklasse-Saison.  Nach einem kurzen Abtasten hatte in der 6. Minute Marc Frenzel das 1:0 bereits auf dem Fuß. Doch sein Flachschuss mit dem linken Fuß aus halbrechter Position ging noch knapp am Tor vorbei. Kurze Zeit später kam der einschussbereite Philipp Kreische im Strafraum nach feiner Vorarbeit vom antrittsschnellen Erik Tschirschky am langen Pfosten nicht an den Ball. Struth stand in dieser Phase sehr tief und lauerte auf Konter. Aus dem Nichts fiel in der 18. Minute das 0:1 für die Gäste. Eingeleitet durch einen verunglückten Rückpass von Erik Tschirschky auf unserer linken Seite kam der Ball in die Gefahrenzone vor unserem Tor. Die Innenverteidigung konnte nicht entscheidend klären und so prallte der Ball nach einigem Hin und Her vom Bein eines Gegenspielers unhaltbar ab ins lange Eck.  Doch durch diesen Treffer ließ sich unser Team an diesem sonnigen Maitag nicht beirren und spielte weiter attraktiv und sehr gefällig nach vorn. Ein Pass von Timon Kiermeier fand in der 24. Minute an der linken Strafraumgrenze in Peter Lammert einen Abnehmer, der zog unwiderstehlich nach innen und spielte mustergültig quer zum völlig blank stehenden Phillip Kreische. Der braucht nur noch den Fuß hinzuhalten und es stand völlig verdient 1:1. In der 40. Minute besorgte Marc Frenzel auf spektakuläre Weise die Führung für unsere Mannschaft. Nach einem schönen Steilpass von Thomas Richter setzte er sich robust gegen den direkten Gegenspieler durch und nahm von der Strafraumgrenze den springenden Ball volley und haute diesen kompromisslos unter die Querlatte. Eine Minute später köpfte Jacob Gunkel im 5-Meterraum den Ball wuchtig zum 3:1 nach einer von Phillip Kreische getretenen Ecke ins Tor der Mannschaft aus Struth.  Mit diesem Resultat ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Pausentee nahmen unsere Männer das Zepter sofort wieder in die Hand. Schon in 47. Minute hätte die Mannschaft von Mario Wisocki die Führung erhöhen müssen. Peter Lammert wurde über links in Szene gesetzt, passte den Ball auf Höhe des 5-Meterraumes zum mitgelaufenen Marc Frenzel. Doch unter Bedrängnis traf Marc nur die Querlatte. Von dort sprang der Ball zurück ins Feld. Unsere Mannschaft spielte über die ganze Halbzeit einen Top-Fußball. Ausgehend von einer sicheren Abwehr, eingeleitet von der technisch und spielerisch starken Doppelsechs Timon Kiermeier und Jacob Gunkel sowie angetrieben vom nimmermüden Peter Lammert wurde über die nie zu stellenden Außen Phillip Kreische und Erik Tschirschky ein gefährlicher Angriff nach dem anderen vor das Tor des Gegners getragen. Peter Lammert hätte mit dem Kopf (60.) oder per Flachschuss aus 16 Metern (23.) bereits erhöhen können. Die Mannschaft aus Struth schoss in der 2. Halbzeit lediglich einmal gefährlich auf das Tor von Max Mickoleit. Einen Freistoß konnte dieser jedoch problemlos entschärfen (75.). Mehr ließ unser starkes Team einfach nicht zu. Vielmehr traf der für Fabian Wagner ins Spiel gekommene Stefan Westergerling mit einem feinen Freistoß nur die Querlatte. Das Aluminium haben wir heute mehr als einmal getestet.  So auch in der 80.Minute, als nach schönem Spiel zwischen Peter Lammert und Phillip Kreische der Ball im Strafraum zu Erik Tschirschky gepasst wurde. Dieser tanzte 2 Gegenspieler auf kleinstem Raum aus, zog mit rechts trocken ab und traf doch nur den linken Pfosten. Eine weitere Großchance hatte Phillip Kreische wenige Minuten später. Doch sein Schuss wurde vom gegnerischen Torwart glänzend mit dem Fuß pariert. So war es letztendlich Stefan Westergerling in der 90. Minute vorbehalten, nach Vorarbeit von Max Laube den Ball überlegt und von halblinks im Kasten von Struth zum Endstand von 4:1 unterzubringen. Der Rest war großer Jubel! Innerhalb von 4 Tagen wurden mit Mühlhausen (2:1 am 28.04.) und Struth zwei Spitzenmannschaften der Landesklasse überzeugend bezwungen. Herzlichen Glückwunsch Männer! Das Spiel heute war großer Sport und hat Lust auf mehr gemacht!


Aufstellung: Maximilian Mickoleit (Torwart), Max Laube, Jacob Gunkel, Thomas Richter, Philip Kreische, Peter Lammert (C), Christoph Hempel (ab 90. Minute Konrad Kniese), Timon Kiermeier, Marc Frenzel (ab 84. Minute Alexander Appel), Erik Tschirschky, Fabian Wagner (ab 73. Minute Stefan Westergerling)









Spielstätte

Zum Jägerstein 18
99098 Erfurt-Büßleben
Anfahrt zum Stadion »

Unsere Sponsoren: